Archiv der Kategorie: Aktuell

Jeden Monat 1 Geschenk

Die VHG-Cross-over-Aktionen sind eine Gemeinschaftsunternehmung von 26 Kandeler Geschäften für unsere Kunden und Besucher. Nahezu jeden Monat erhalten Sie bei einem Einkauf als kleines Dankeschön eine Überraschung, die sich eines der teilnehmenden Geschäfte überlegt und zur Verfügung gestellt hat. Verteilt werden die Geschenke durch alle 26 teilnehmenden Betriebe in ganz Kandel.

Freuen Sie sich am 08. August 2020 auf eine Überraschung von
Juwelier Pitrov:

Schmückendes zum Tragen

Seit 35 Jahren sind Familie Pitrov und ihr Team in Kandel für Sie da. Immer auf der Suche nach attraktiven Schmuckstücken wird dabei Wert auf ein, im Wandel von Mode und Geschmack, stets ansprechendes wie zeitgenössisches Schmuck und Uhrensortiment gelegt.  

Sie finden eine breite Vielfalt für jede Gelegenheit, vom Geburtsgeschenk, zum ersten Ohrschmuck, vom Verlobungsring zum Trauring.

Service rund um Schmuck, Perlen, Uhren werden ebenso angeboten wie Altgoldankauf.

Birgit Pitrov: „Schon seit 1885 befindet sich in der Hauptstraße 108 ein Juweliergeschäft. Als 1985 kein Nachfolger aus der Gründerfamilie mehr da war übernahm meine Mutter das Geschäft für Uhren und Schmuck. Heute in 2. Generation führe ich unseren Familienbetrieb weiter, nach meiner Goldschmiedelehre sowie der Ausbildung zur Diamantgutachterin und dem Studium zur Diplom Designerin für Schmuck und Objekte der Alltagskultur.

Die besondere Wertigkeit der Materialien des Goldschmiedes haben mich schon sehr früh begeistert. Auch die Geste, einem anderen Menschen eine solche Wertschätzung zu schenken fasziniert mich. Mein Anspruch an Schmuck ist nicht nur die Zierde des Trägers mit handwerklichen Kunstwerken, sondern auch kleine Skulpturen für den Körper. Kunst nicht um das Zuhause zu gestalten, sondern das Gestalten der Trägerin oder des Trägers als Kontext.

Meine Goldschmiedelehre habe ich bei einer Schmuckmanufaktur für Trauringe und anspruchsvollen Herrenschmuck am Bodensee gemacht.

Trauringe reizen mich sehr, die Symbolik, der alltägliche Tragekomfort und die aktuellen Trends für zwei Träger in einem Ringpaar zu gestallten. Nach dem Studium habe ich einige Trauringentwürfe für die Firma A. Gerstner gemacht, heute gestalten mein Team und ich zusammen mit unseren Kunden deren Ringe fürs Leben.“

Die teilnehmenden Geschäfte sind:

Das Hemd
Gardinenstudio Sabine
Elektro König
Sempre Moda
Radhaus Rödel
Schuhhaus Grahn
brillenhammer
Sanitätshaus Kobbe
Frisuren aktuell
Juwelier Pitrov
Café Gelateria La Rosa Rossa
Bücher Pausch
Mode Meier
STEPHAN Parfums & Kosmetik
Hofmarkt Zapf
Frey Küchenzentrum und Innenausbau
Salon Zimmer / exclusive for men
lebensArt-Zeit für Genuss
Geschenkhaus Stoll
Apotheke an der Passage
Der Innenausbauer
SOKO 4400
Wir sind die Brille Schöttinger
Pfalz Echo
punkt – die agentur
grafiZ – grafik, print, agentur

 

Aktuelle Corona Infos

VHG-Aktuelle Corona Information

Wir bemühen uns, die aktuellsten Informationen für Sie bereit zu stellen. Das ist nicht immer einfach, da so manche Sachlage binnen kürzester Zeit aktualisiert werden muss. Die Corona Pandemie ist eine sehr dynamische Situation und erfordert viel Verständnis. Bitte bleiben Sie ruhig und besonnen, und handeln Sie verantwortungsbewusst für sich und Ihre Mitmenschen!

——————————————————————————————————————–
Die aktuell gültige Verordnung ist die 11. Corona Bekämpfungsverordnung:

——————————————————————————————————————–

Sie finden hier die für den VHG maßgeblichen Hygienemaßnahmen. Sollten Sie aus den vielen einzelnen Maßnahmen eine vermissen, können Sie alle Maßnahmen auf der Seite der Landesregierung nachlesen:

https://corona.rlp.de

——————————————————————————————————————-

Die zurückliegenden Verordnungen zum Download:

—————————————————————————————————————-

Montag, 13. April 2020

Die Kandeler Herzen Aktion „Macht mit und zeigt Herz!“ zieht über Ostern weitere Kreise. Kaum eine Haustüre in Kandel, die nicht schon mindestens ein Herz an der Haustüre oder dem Briefkasten hat. Die von den Familien Stöhr und Zahneissen initiierte Aktion darf gerne weiter verbreitet werden. Nähere Infos hier:

——————————————————————————————————————

Donnerstag, 09. April 2020

Eine schöne Geste ist die Initiative der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen der Stadt Kandel, die den Kandeler Soli ins Leben gerufen hat. Diese Aktion unterstützt insbesondere die Geschäfte und Gastronomiebetriebe, die derzeit geschlossen halten müssen und somit keinerlei Umsatz erzielen können. Viele Betriebe stehen vor dem Aus oder haben wenig Perspektiven. Um auch nach der Corona Zeit wieder in unseren Lieblingscafé’s zu sitzen oder in den Lieblingsläden einkaufen zu können, gibt es die Soli Aktion. Der VHG bedankt sich bei der Initiatorin Frau Regner, der Grünen Fraktion und der Stadt Kandel für ihre Kooperation. Nähere Infos hier im Download:

——————————————————————————————————————–

Samstag, 03. April 2020

Noch sind keine Lockerungen oder Veränderungen der Ausgangsverfügung in Sicht. Bitte bleiben Sie vorsichtig und nehmen Sie die Einschränkungen und Vorgaben in den Geschäften, Büros oder Praxen ernst.

Es gibt zahlreiche Plattformen für Unternehmen, um sich oder ihr Angebot in Corona Zeiten zu präsentieren. Eine Sammlung diverser Links oder Möglichkeiten erhalten Sie beim VHG auf Anfrage.

Auf Facebook lädt Guido Pausch von gleichnamiger Buchhandlung dazu ein, sich Gedichte oder Kurzgeschichten vorzulesen…

Große Nähaktion von Mund- und Nasen-Schutzmasken macht die Runde in Kandel. Initiiert und koordniert wird das Ganze von der SToffhalle Kissenzauber in Minderslachen. Herzlichen Dank an alle Helfer*innen und Näher*innen.

——————————————————————————————————————–

Samstag, 28. März 2020

Bitte beachten Sie den nachstehenden Link, der Ihnen die aktuelle Sachlage zu Unternehmen – Hilfen erläutert:

https://www.kandel.de/sv_kandel/live/Presse/Coronavirus%20NEWS/Corona%20-%20Hilfen%20f%C3%BCr%20Unternehmer/

——————————————————————————————————————–

Mittwoch, 25.03.2020

Die Verwaltung informiert zur dritten Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes RLP. Zudem finden Sie auch Auslegungshilfen. Nähere Infos hier im Download:

——————————————————————————————————————

Dienstag, 24.03.2020

Zwei tolle Aktionen machen derzeit in Kandel von sich reden:

Das Hotel-Restaurant „Zum Riesen“ startet eine Eintopfaktion für Bedürftige und Alltagshelden! „Kandel in einem Topf!“

Und die Verbandsgemeinde hat gemeinsam mit den Ortsbürgermeistern einen Bringdienst organisiert. Alle Infos zu den beiden Aktionen lesen Sie hier:

Außerdem stehen Ihnen hier die Hilfen für aktuelle Steuerthemen zur Verfügung:

——————————————————————————————————————–

Samstag, 21.03.2020

Erste Fragensammlung zum Betretungsverbot verfügbar

Die Kreisverwaltung Germersheim hat eine erste Fragensammlung zum gestern erlassenen Betretungsverbot veröffentlicht:

——————————————————————————————————————-

Freitag, 20. März 2020 – Stand 14:30 Uhr

Stadt Landau und die Landkreise Germersheim und Südliche Weinstraße einigen sich auf ein gemeinsames Vorgehen und erlassen ein Betretungsverbot

Schon befürchtet und nun eingetreten. Um der Lage Herr zu werden und die Corona Pandemie weiter einzudämmen, haben die Stadt Landau und die Landkreise GER und Südl. Weinstraße eine gemeinsame Pressemitteilung verfasst, die zunächst eine moderate Ausgangssperre umfasst. Dieses Betretungsverbot sieht vor, dass hauptsächlich den Uneinsichtigen unter uns, und deren Zusammentreffen in Gruppen im öffentlichen Raum, entgegen gewirkt werden soll. Es handelt sich dabei nicht um eine generelle Ausgangssperre. Die Menschen dürfen weiter für dringende Angelegenheiten das Haus oder die Wohnung verlassen und beispielsweise zur Arbeit, zur Ärztin oder dem Arzt bzw. zum Einkaufen gehen. Auch Spaziergänge, Joggen und Gassigehen sind weiter erlaubt – allerdings nur alleine oder mit den Personen, die im eigenen Haushalt leben.
Die Regelung gilt ab Samstag, 21. März, und zunächst bis
Freitag, 3. April 2020.

Sie finden alle Angaben dazu in diesen beiden PDF Dokumenten:

Freitag, 20. März 2020 – Stand 8:00 Uhr

Aktualisierte Allgemeinverfügung mit deutlich verschärfteren Bedingungen muss ab heute umgesetzt werden

Die konkretisierte Allgemeinverfügung sieht unter anderem vor, dass die noch gestern diskutierten Maßnahmen für die Gastronomie hinfällig sind.

Ab heute gilt eine komplette Schließanordnung für alle Cafés, Restaurants, Kneipen, Bistros und Eisdielen etc.
Hiervon ausgenommen ist der Abhol- und Lieferservice.
Außerdem müssen ab heute auch die Frisöre, Kosmetikstudios und weitere Spa- und Wellness Einrichtungen schließen.

——————————————————————————————————————–

Donnerstag, 19. März 2020:

Kandel informiert Hotel-, Gastronomie- und Café Betreiber in einem persönlichen Gespräch zu den Corona Maßnahmen

Die Bekanntmachung und Umsetzung der Allgemeinverfügungen zur Eindämmung der Corona Krise hat für viele gastronomische Betriebe zahlreiche Fragen aufgeworfen. Da die Verfügungen auch einige Ausnahmen beinhalteten, sah man Handlungsspielraum, der detailliert erläutert werden sollte. An erster Stelle stand dabei die Notwendigkeit der sachlichen Information und der Bereitschaft keinen mit seinen Sorgen und Existenzängsten  alleine zu lassen.

Bürgermeister Michael Niedermeier und das Citymanagement hatten deshalb die Gastronomiebetriebe der Stadt Kandel zu einem Informationsgespräch unter freiem Himmel gebeten. Mit knapp 20 Personen waren nahezu alle Betreiber dieser Einladung gefolgt und zeigten damit deutlich, wie  dringlich diese Angelegenheiten für alle sind. Mit ausreichend Abstand zueinander lauschten alle der Begrüßung durch den Bürgermeister, der noch einmal mit aller Deutlichkeit die derzeitigen Verfügungsrichtlinien in der Gastronomie klar machte:

Reine Cafés, Kneipen, Bars oder Clubs müssen geschlossen bleiben.

Restaurants oder solche Betriebe mit Straßenverkauf dürfen in der Zeit von 6-18 Uhr geöffnet haben, müssen allerdings Auflagen zu Hygienemaßnahmen erfüllen.

Zulässig sind dagegen die Abholung und der Lieferservice auch über diese Zeiten hinaus.

Citymanagerin Jennifer Tschirner erläuterte im Anschluss daran die derzeitigen Möglichkeiten und Hilfen für die einzelnen Unternehmer. So gibt es zum einen die Möglichkeit Kurzarbeit bei der Bundesagentur für Arbeit zu beantragen. Hier werden Lohnkosten für Mitarbeiter teilweise übernommen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Möglichkeit, Steuerstundungen zu erhalten.

So wird aktuell über die zinslose Stundung der Gewerbesteuer beraten. Hier rechnet die Stadtverwaltung mit Ergebnissen bis Ende der Woche. Die Stundungen der Einkommens- und Umsatzsteuern müssen beim Finanzamt Landau abgeklärt werden. Zudem stehen in Notfällen Betriebsmittelkredite für Mieten, Personal etc. zur Verfügung. Die Sparkasse Kaiserslautern hat hierzu eine aufschlussreiche Information verfasst. Vor einem Gespräch mit den Hausbanken lohne es sich, zunächst einmal diese Informationen durchzulesen. Es gibt auch erste Gespräche über einen Notfall Fonds, der besonders betroffenen Solounternehmen oder Kleinstbetrieben mit Direktzahlungen unter die Arme greifen möchte. Nähere Angaben hierzu soll es nächste Woche geben. Nach einer anschließenden Fragerunde, die erstaunlich kurz ausfiel, wurde darüber diskutiert ob ein  Lieferservice der Restaurants möglich wäre und wie dieser aussehen könnte. Die Anwesenden Imbisslokale, die auch bislang schon ausliefern, informierten darüber, auf was dabei geachtet werden sollte. Die Stadt bot eine zentrale Auflistung von Lieferspeisekarten auf ihrer Homepage an. Dem Wunsch nach einem einfachen Handling beim Zahlungsverkehr sollte dabei mit glatten Geldbeträgen nachgekommen werden. Speisekarten können noch bis morgen 22:00 Uhr an das Bürgermeisterbüro an Frau Hellriegel gesandt werden. Ab Samstagabend sollen diese dann zentral abgerufen werden können.

Citymanagerin Tschirner machte noch einmal auf die Homepage der Stadt Kandel aufmerksam (www.kandel.de/corona), die ständig aktualisiert wird und die alle Infos, auch zu den Maßnahmen, Hygienevorschriften und Hilfen enthält. Auch wir vom anwesenden Gewerbeverein boten an, die Sonderöffnungen oder Ausnahmemodalitäten auf der Homepage des VHG Kandel (www.vhg-kandel.de) zu veröffentlichen.

Manch einer der anwesenden Gastronomen wünschte sich eine klare Schließungsanordnung um der Verunsicherung ein Ende zu machen, andere sahen darin eine Chance die zu Hause Verbliebenen entsprechend versorgen zu können. Allen gemeinsam war jedoch neben den großen Herausforderungen, die Einsichtigkeit in die außergewöhnliche Situation, sodass sich Bürgermeister Niedermeier und Citymanagerin Tschirner bei den verständnisvollen Zuhörern mit dem Hinweis bedanken konnten, weitere Treffen würde es zunächst nicht mehr geben können, der digitale oder telefonische Kontakt stehe aber uneingeschränkt für alle zur Verfügung.

——————————————————————————————————————-


Mittwoch, 18. März 2020:

Maßnahmen zur Umsetzung noch nicht alle im Detail geklärt

Die gestern veröffentlichten Maßnahmen lassen teilweise einen Handlungsspielraum zu, der viele Geschäftsinhaber verunsichert. Die gesammelten Fragen und Unsicherheiten werden am heutigen Vormittag in das Rheinland-Pfälzische Wirtschaftsministerium weitergeleitet. Wir erwarten eine Klärung der offenen Fragen im Laufe des heutigen Tages.
Sollten Sie weitere Fragen haben, so senden Sie diese bitte per Mail an
info@vhg-kandel.de oder an jennifer.tschirner@vg-kandel.de
Wir leiten diese weiter.
Da die derzeitige Situation für alle neu ist, bitten wir Sie um etwas Geduld und hoffen auf Ihr Verständnis!

——————————————————————————————————————–

Dienstag, 17. März 2020:

Bundes- und Landesweite Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise und die Umsetzung im Landkreis GER und der VG-Kandel

Wie heute veröffentlicht wurde, greifen
ab morgen Mittwoch, den 18. März 2020 bundesweite Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Krise.
Diese Maßnahmen sind bis 19. April 2020 besfristet!

Davon ist natürlich auch die Geschäftswelt in Kandel betroffen. Die Maßnahmen bedeuten gemäß der Allgemeinverfügung, dass folgendes für den Publikumsverkehr zu schließen ist:

1. alle Bars und Kneipen,
2. Freizeitpark,
3. Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen,
4. der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm und Spaßbäder, Fitnessstudios, Saunen, Solarien, Sonnenstudios und ähnliche Einrichtungen,

5. Verkaufsstellen des Einzelhandels
Diese Regelung gilt nicht für Einzelhandelsbetriebe für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, Zeitungsverkauf,
Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte und der Großhandel.

Eine Öffnung dieser genannten Einrichtungen erfolgt unter Auflagen zur Hygiene (z.B. Bereitstellung von Desinfektionsmittel) und zur Steuerung des Zutritts, um Warteschlangen zu vermeiden (z.B. Einlasskontrollen).
Dienstleister und Handwerker können weiterhin ihre Tätigkeit ausüben, sofern sie die erforderlichen Schutzmaßnahmen gewährleisten können. Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens bleiben unter Beachtung der hygienischen Anforderungen geöffnet.
Der Zugang zu Mensen, Restaurants, Speisegaststätten und Hotels ist zu beschränken und nur unter der Auflage zulässig, dass Hygienevorschriften eingehalten und Hinweise ausgehängt werden, die Besucherzahl reglementiert wird und Abstände zwischen den Tischen 2 Meter betragen. Es dürfen höchstens vier Personen gleichzeitig an einem Tisch sitzen Die
Öffnungszeiten von Restaurants und Speisegaststätten werden auf 6:00 Uhr bis 18:00 Uhr begrenzt.
Übernachtungsangebote im Hotelgewerbe sind nur zu notwendigen und ausdrücklich nicht zu touristischen Zwecken zulässig.

Die kompletten Informationen und alle detaillierten Angaben finden Sie auf der Seite https://www.kandel.de/corona

Hier finden Sie auch die Allgemeinverfügungen des Landkreises GER, die ab Freitag auch im Amtsblatt nachzulesen sind. Ebenso ein Anschreiben und eine Videobotschaft von Stadtbürgermeister Michael Niedermeier.

Geschäfte schließen (PDF)

WIR BITTEN SIE AUSDRÜCKLICH; NEHMEN SIE RÜCKSICHT, HANDELN SIE UMSICHTIG UND VERANTWORTUNGSVOLL! DIESE KRISE FORDERT UNS ALLE! BLEIBEN SIE GESUND UND KOMMEN SIE GESUND DURCH DIESE HERAUSFORDENDE ZEIT!

——————————————————————————————————————–

Mittwoch, 11. März 2020:

Corona Virus legt nun auch Veranstaltungen in Kandel lahm!

Nach einer Krisensitzung am heutigen Vormittag wurde bekannt gegeben, dass bis auf weiteres alle Veranstaltungen in Kandel abgesagt werden. Die Stadt Kandel, sowie auch der VHG, folgen damit den Empfehlungen der Behörden.

Dies betrifft zunächst die Fahrzeugmesse „KANDEL MOBIL“ am 21.+22. März 2020 und den Verkaufsoffenen Sonntag am 22. März 2020.

WIR BITTEN SIE UM IHR VERSTÄNDNIS!

Weitere Informationen finden

Kandel leuchtet! Lichtereinkauf bis 21:00 Uhr

Kandel leuchtet!

Samstag, 07.12.2019 – langer Lichtereinkauf im Advent

Von vielen Lichtern, Kerzen, Fackeln oder Laternen beleuchtet, zeigt sich die Kandeler Innenstadt  im Lichterglanz und schmückt sich für diesen besonderen Abend. Lichtinstallationen mit zahlreichen, über Fassaden oder Straßen tanzenden Schneekristallen sorgen für das besondere Etwas!

Die meisten Geschäfte in der Hauptstraße haben an diesem langen Verkaufsabend bis 21:00 Uhr geöffnet. Gemütlich im Lichterschein und unter romantischer Beleuchtung bummeln, fernab jeder Großstadthektik Weihnachtsgeschenke besorgen, einen schönen Abend mit Freunden oder der Familie verbringen und dabei auch noch den Christkindlmarkt besuchen – all das können die Gäste und Besucher der Bienwaldstadt am Samstag dem 07.Dezember 2019.

Auf die Besucher warten unterschiedliche Überraschungen, denn einige der teilnehmenden Geschäfte haben sich wieder etwas Besonderes für ihre Kunden einfallen lassen.

So schenken Ihnen einige der Händler kleine Kerzen als leuchtende Botschaften. Sie sorgen dafür, das das Licht der Weihnachtsbotschaft hinausgetragen wird.

Während sich viele der teilnehmenden Geschäfte weihnachtlich eingestimmt haben, leuchten draußen auf der Hauptstraße viele Kerzen und Laternen. Freuen Sie sich auf kulinarische Genüsse, stimmungsvolle Musik, eine hübsche und liebevoll dekorierte Hauptstraße und einzelne Aktionen in den Geschäften.

Die Kandeler Geschäfte freuen sich auf SIE!

Gesundheitsmesse KANDEL

Gesundheitsmesse KANDEL am
Sonntag 10. November 2019 von 10-18 Uhr

Wie ernähre ich mich gesund? Was kann ich tun, um meinen Körper fit zu halten? Welche Behandlungsmethoden helfen bei meinen Beschwerden?
Diese Fragen stellen sich längst nicht mehr nur ältere Menschen. Das Thema Gesundheit beschäftigt die Gesellschaft von jung bis alt. Gesundheits-Apps begleiten uns durch den Alltag, wir lesen regelmäßig Ratgeber und informieren uns über neueste Erkenntnisse.
Die Gesundheitsmesse in Kandel informiert zu genau diesen Themen – Heilung und Therapie, Fitness und Sport, Ernährung, Pfl ege, Kosmetik und vieles mehr – ein umfassendes Angebot. Besucher der Messe können an Informationsständen ihr Wissen erweitern, Fachvorträge besuchen, selbst aktiv werden, Produkte und Geräte ausprobieren und sich beraten lassen.
18 Aussteller werden am 10. November 2019 bei der Veranstaltung der Stadt Kandel und des Vereins für Handel und Gewerbe Kandel e.V. ihre Angebote präsentieren.

Für Ihr leibliches Wohl sorgt der TSV Kandel im Foyer der Stadthalle.

AUSSTELLER:
Stadthalle Kandel – Aula

1 Asklepios Südpfalzklinik-erweitertes Leistungsspektrum
2 iffland hören GmbH & Co. KG
3 Privatpraxis Mechthild Stephan
4 Magnetix Wellness
5 Dr. Juchheim Naturkosmetik & Nahrungsergänzung
6 Sanitätshaus Römer
7 DRK Kreisverband Germersheim
8 Bienwald Fitness
9 Orthopädie-Schuhtechnik „de Fuss“
10 Frisuren aktuell
11 Gesundheitsladen
12 Bürgergemeinschaft Kandel e.V.
13 Sanitätshaus Kobbe
14 Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie
15 Wir sind die Brille Schöttinger GmbH
16 Der Innenausbauer
17 Beziehungsberatung Ludwig

18 Hörgeräte Kehrel

VORTRAGSREIHE:
Alle Vorträge finden im Kultursaal der Stadthalle Kandel im 1.OG statt, der Eintritt ist frei!

10:30 Uhr „SimA®-Selbstständig im Alter“
Rita Becker-Scharwatz und Lisa Erhardt
Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie

11:15 Uhr „Liebe gesund – 5 Empfehlungen für eine gute Beziehung“ Stefanie Ludwig, Beziehungsberatung Ludwig

12:00 Uhr „Stress lass‘ nach! – Verstehen und aktiv werden“
Mechthild Stephan, Privatpraxis Mechthild Stephan

13:45 Uhr“SimA®-Selbstständig im Alter“
Rita Becker-Scharwatz und Lisa Erhardt
Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie

14:30 Uhr „Liebe gesund – 5 Empfehlungen für eine gute Beziehung“ Stefanie Ludwig, Beziehungsberatung Ludwig

15:15 Uhr „Stress lass‘ nach! – Verstehen und aktiv werden“
Mechthild Stephan, Privatpraxis Mechthild Stephan

16:00 Uhr „Hörgeräte – warum?“
Markus Konrad, Hörakustikmeister
iffland hören GmbH & Co.KG

 

Eine Übersicht der Aussteller und der angebotenen Vorträge entnehmen Sie gerne auch dem Flyer, den Sie hier downloaden können:

Heimat shoppen 2020 Käf‘ vor Ort-Dudde fort…

„Heimat Shoppen“ stärkt Kandel
Imagekampagne des VHG und des Citymanagements vom 11.09. bis 11.10.2020

„Heimat Shoppen“ findet vom 11.09. bis 11.10.2020 zum zweiten Mal in Kandel statt. Die Aktion wurde von den IHKs initiiert und wird in vielen Städten deutschlandweit umgesetzt.

„Ich freue mich, dass auch die Stadt Kandel wieder dabei ist. Kandels Geschäftswelt hat viel zu bieten. Die vielen inhabergeführten Geschäfte, die mit viel Engagement die Stadt lebendig machen, sind ein Aushängeschild für unsere Stadt. Sie tragen einen wesentlichen Teil dazu bei, dass Kandel eine lebendige Stadt ist“, so Stadtbürgermeister Michael Niedermeier, der gemeinsam mit der städtischen Citymanagerin Jennifer Tschirner mitteilt, dass mehr als 40 Unternehmen bei der Aktion mit dabei sind. So Jennifer Tschirner: „Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie stellen nicht nur die Versorgung der Bevölkerung sicher, sondern schaffen auch Arbeits- und Ausbildungsplätze und unterstützen durch gesellschaftliches Engagement Schulen und Vereine. Viele Feste könnten ohne das Zutun der Kandler Unternehmen nicht stattfinden.

„Jeder Euro, der in Kandel ausgegeben wird, kommt Kandel zu Gute. Somit kann die Stadt durch die Beteiligung aller gestärkt werden. Auch durch den Einkauf vor Ort. Die Imagekampagne „Heimatshoppen“ transportiert diese Botschaft sehr erfolgreich“, stellen Stadtbürgermeister Michael Niedermeier und Citymanagerin Jennifer Tschirner gemeinsam fest.

„Heimatshoppen ist eine tolle Aktion! Wieder einmal verdeutlichen die Kandeler Geschäfte wie wichtig das Miteinander ist und welche tollen Erlebnisse daraus entstehen können. Wir haben so viel zu bieten! Wir schaffen eine entspannte Atmosphäre, man kennt und unterhält sich und genießt das gemütliche Flair. Gerade in Corona Zeiten freuen sich die Menschen über Vertrautes. Kandel schafft es, ein Heimat-Gefühl zu erzeugen ohne den Blick auf die uns umgebende Vielfalt einzuschränken. Das in diesem Jahr darüber hinaus ein ökologisches Thema die Aktion begleitet, freut mich ganz besonders“, so Michaela Stöhr vom Verein für Handel und Gewerbe Kandel

Auftakt für die Heimatshoppen Zeit sind die beiden Aktionstage am 11.+12.09.2020. Die teilnehmenden Geschäfte des VHG werden passend zum Thema S(c)hoppengläser an ihre Kunden verschenken.

Die Original Dubbe-Schoppengläser tragen das neue Image-Logo der Stadt und des VHG und stehen mit ihrem freundlichen Erscheinungsbild einmal mehr für ein gutes Miteinander im Sinne unserer liebenswerten Stadt.

Käf´ im Ort – Dudde fort
Kandler Unternehmen pflanzen Bäume in Kandel

Die Kandler Geschäfte möchten darauf aufmerksam machen, dass der Einkauf vor Ort Verpackungsmüll spart und damit die Umwelt schont. Denn jede Verpackung, die nicht hergestellt werden muss, spart Ressourcen.

Für jeden Kunden, der im Aktionszeitraum auf die Einkaufstüte verzichtet, wirft das Unternehmen 20 Cent in eine Spardose. Das Geld, welches in den Wochen durch alle teilnehmenden Geschäfte zusammenkommt, wird an den Naturschutzverband Südpfalz gespendet. Der Vorsitzende Norbert Rapp wird von diesem Geld gemeinsam mit dem städtischen Bauhof Bäume in Kandel pflanzen. Welcher Baum wo genau gepflanzt wird, wird noch bekannt gegeben.

Die Unternehmen in Kandel machen übrigens schon so einiges für die Umwelt. Gewisse Prozesse werden mit dem Gedanken an unsere Umwelt optimiert, umweltfreundliche Produkte werden zum Verkauf angeboten. Nähere Infos, was die Unternehmen zur Umwelt beitragen, finden Sie hier 

oder als Liste zum direkten Download:

 

für den VHG Kandel                                     für die Stadt Kandel
Geschäftsstelle                                               Citymanagement
Michaela Stöhr                                             Jennifer Tschirner

Werden auch Sie ein HEIMAT SHOPPER!

für den VHG Kandel                                     für die Stadt Kandel
Geschäftsstelle                                               Citymanagement
Michaela Stöhr                                             Jennifer Tschirner

Werden auch Sie ein HEIMAT SHOPPER!

Die nette Toilette

Wer kennt das nicht? Gerade so schön am bummeln und plötzlich ein dringendes Bedürfnis, oder die Kinder müssen mal ganz dringend – jede Minute zählt! Aber wohin wenn keine öffentlichen Toiletten in der Nähe sind?

Gedanken über eine Initiative zu einem gemeinsamen Angebot für solche Notsituationen gab es innerhalb des VHG schon seit geraumer Zeit. Als sich die Situation in Kandel bezüglich der öffentlichen Toiletten mit dem Wegfall Frankenhof und Grundschule immer weiter verschärfte, wurden wir erneut aktiv.

Ein Aufruf 2014 bei unseren Mitgliedern erwirkte eine Aktion, bei der sich immerhin 16 (mittlerweile 18) Betriebe und Einrichtungen fanden, die sich bereit erklärten, nachfragenden Menschen ihre Toiletten zur Verfügung zu stellen. Für einige war das selbstverständlich, sie taten das auch schon zuvor, wieder andere nahmen ab sofort gerne daran teil.

Eine solche Möglichkeit hat aber nicht jedes Geschäft. Sei es aus Platzmangel, aus hygienischen Gründen oder weil die Toiletten im privaten Bereich liegen kann nicht jedes Geschäft teilnehmen. Manch einer möchte auch auf Grund schlechter Erfahrungen nicht teilnehmen. Das ist verständlich. Wir bemühen uns aber weiterhin, Geschäfte zu motivieren bei dieser Aktion mitzumachen.

Für die Kunden erkennbar sind die teilnehmenden Geschäfte an einem Aufkleber außen an den Türen. Unser Ansinnen ist es, vor allem den Menschen als die Mitte unserer Stadt zu sehen.

Ob nun möglichst barrierefrei, kundenfreundlich oder bedürfnisorientiert. Wir strengen uns an!

Derzeit nehmen folgende Betriebe auf der Hauptstraße daran teil: 

Bücher Pausch, Hauptstraße 65
Wir sind die Brille Schöttinger, Hauptstraße 92
SOKO 4400, Hauptstraße 69
Elektro König, Lamdauer Straße 2-4
Modehaus Meier, Hauptstraße 90
Ticketstore/Print & Cut, Hauptstraße 97
Café Gelateria La Rosa Rossa, Hauptstraße 112
VR Bank Südpfalz, Hauptstraße 116
Eiscafé Laguna, Hauptstraße 56
STEPHAN Parfüm & Kosmetik, Hauptstraße 94
Ilessa Bella Moda, Gartenstraße 4
Hörgeräte Kehrel, Hauptstraße 53
Friseurteam Auszeit, Hauptstraße 57

weitere Betriebe etwas außerhalb:

Punkt-die Agentur, Georg-Todt-Straße Nähe Bahnhof
Möbel Bischoff, Marktstraße 31-33
Frisuren aktuell, Markstraße 5
KFZ & Caravan Service Messinger, Industriegebiet Horst
Küchenzentrum Frey, Industriegebiet Horst

Außerdem finden Sie öffentliche Toiletten im Bahnhofsgebäude (Georg-Todt-Straße), in der Verbandsgemeindeverwaltung (Gartenstraße), in der Stadthalle und im Historischen Rathaus, das MO-SA an den Vormittagen, sowie MO/MI/FR auch nachmittags geöffnet ist. Mittlerweile können Besucher auch wieder in der Frankenhofpassage eine öffentliche Toilette gegenüber dem Szenelokal „Cheers“ finden.